OFZ — Osteoporoseforschungszentrum

 

Netzwerk Knochengesundheit e.V.


Das Trainingsprogramm der EFOPS-Studie wurde in Zusammenarbeit mit dem von der Arbeitsgemeinschaft Rehabilitationssport anerkannten Reha-Sportverein Netzwerk Knochengesundheit durchgeführt, der ausschließlich qualifizierte Übungsleiter beschäftigt.

Der Verein wendet sich hauptsächlich an Personen mit Osteopenie oder Osteoporose, die den Knochenschwund aufhalten möchten. Um effekive Ergebnisse zu erzielen, ist ein zweimaliges Taining pro Woche unerlässlich. Daneben ist ein Gymnastikprogramm zu Hause dringend angeraten.
Die Trainingstunden im Verein finden zweimal pro Woche am Vormittag oder Nachmittag statt. Ein Teil des Übungsprogramms besteht aus Laufspielen, Aerobic und Rückengymnastik, der andere aus einem Kraftraining. Neu in sein Programm aufgenommen hat der Verein die Trendsportart Nordic Walking.
Derzeit trainieren in diesem Verein etwa 140 Personen, und es besteht die Möglichkeit neue Mitglieder aufzunehmen.

Wenn Sie an dem Sportprogramm interessiert sind, können Sie weitere Informationen unter Tel. 09131 852 3999 im Institut für Medizinische Physik, Osteoporoseforschung erhalten.

Adresse des Vereins:
Netzwerk Knochengesundheit e.V.
Schleifweg 106
91052 Erlangen